Automatische Backups

Warum Backuplösung in der Cloud?


Datensicherung oder Backup erfordert viel Disziplin. Im normalen Alltagsgeschäft vergisst man sie gerne mal. Ruhiger Schlafen kann man allerdings, indem die Schicksalsschläge wie Brand, Wasserschäden und Diebstahl, einem nichts anhaben können.

Mehrwert durch 10 Punkte

  1. Verschlüsselte Kommunikation zwischen allen Komponenten.
  2. Schutz vor Diebstahl, Feuer- und Wasserschäden.
  3. Speicherung der Daten in einem deutschen Rechenzentrum
  4. Backupverfahren vollautomatisiert und zeitgesteuert.
  5. Keine Anschaffungskosten für zusätzliche Hardware wie NAS, Festplatten, Taps, usw.
  6. Keine Anschaffungskosten für zusätzliche Software
  7. Kein lästiges Wechseln oder Austauschen von Bändern oder Festplatten.
  8. Selbst das Datenwachstum stellte keine Hürden dar.
  9. Änderungsschutz nach Abschuss der Backups. Das heißt: Sicherheit vor Randsomware.
  10. Monatlich kündbar ohne zusätzliche Gebüren.

Verschlüsselte Kommunikation zwischen allen Komponenten

Der Aufbau der Datensicherung basiert auf das Zusammenspiel von 3 Komponenten:

  1. Der Agent wird auf jeden vorhandenen Server installiert.
  2. Die zentrale Administration der Agents geschieht über das Management Portal
  3. Der Sicherungsserver steht in der Cloud zur Verfügung und empfängt beziehungsweise verwaltet die Backups.

Der Funktionsumfang der Datensicherung beinhaltet:

  1. Das Initialbackup
  2. Komplettsicherung
  3. Sicherung einzelner Daten und Ordner
  4. Sicherung von Netzlaufwerken
  5. Sicherung auf Applikationsebene durch Plugins
  6. Auch an Hyper-V und VMWare ist gedacht, hier werden die Hosts mit allen VM gesichert.

Erweiterung durch Plugins:

  1. Sicherung der Exchangedatenbank mit einzelnen Mail, Anhänge, Postfächer oder komplette Exchange-Datenbank (ebd) einschließlich der jeweiligen Transaktionslogs.
  2. Sicherung der Microsoft SQL Daten auf Instanzebene einschließlich der jeweiligen Transaktionslogs.
  3. Sicherung auf Partitionsebene

Immunität durch Änderungsschutz

Nach Abschluß des Sicherungsvorgangs sind die verschlüsselten Datensicherungen schreibgeschützt. Das heißt, Sie sind gegenüber Verschlüsselungstrojaner oder Löschungen immun.