Datenrettung – Datenwiederherstellung

Alle Daten weg? – Datenrettung vom Fachbetrieb

Datenrettung

Keinen Zugriff mehr auf Deine Daten? PC startet nicht mehr? Keine aktuelle Sicherheitskopie?

Besser Du rufst bei einem Fachbetrieb an und gehst somit auf Nummer sicher.

Datenrettung ohne Fachkenntnisse mittels Freeware aus dem Internet gleicht einem Glücksspiel, man kann Glück haben oder auch nicht. Jegliche Experimente können zu irreparablem Datenverlust führen!

Ich empfehle:  Ruhe bewahren!

Am Besten Du stellst Dir selbst folgende Fragen:

  1. Wie wichtig sind diese verlorenen Daten?
  2. Gibt es eine Datensicherung?
  3. Können diese Daten auf andere Speicherplätze, wie ICloud, Google Cloud oder ähnliches abgelegt sein?

Wenn diese Fragen mit Sehr und 2x Nein beantwortet werden, führt der einzige Weg zum Fachbetrieb.

Sofortmaßnahmen bei Datenverlust

Wichtig ist: Datenträger mit physikalischen Schäden nicht weiter benutzen! Damit erhöhst Du die Chance auf eine vollständige Wiederherstellung.

Falls Deine Festplatte einen physikalischen Schaden aufweist, beispielsweise:

  1. ·      durch ein verschüttetes Getränk nass geworden ist
  2. ·         nach einem heftigen Sturz nicht mehr funktioniert
  3. ·         beim Einschalten laute klackernde Geräusche von sich gibt
  4. ·         einfach nicht mehr ansprechbar ist

 Dann solltest Du besonders vorsichtig damit umgehen. Schalten Sie Ihren PC gegebenenfalls sofort aus und versuchen Sie nicht, ihn wieder in Betrieb zu nehmen.

Datenverlust bei logischen Datenträgern

Als Laie ist es nicht einfach den Unterschied zwischen logischen und phyisikalischen Defekt zu unterscheiden. Auch hier gilt: Gehe auf Nummer sicher und vertraue Dich einen Experten an.

Bei einem logischen Defekt oder Datenverlust liegt meist keine hardwarebedingte Beschädigung vor. Der Datenträger ist noch intakt, wird aber nicht vom System erkannt, das heißt, Du kannst nicht mehr auf die Daten zugreifen. Die Ursache kann das versehentliche Formatieren der Festplatte oder ein unbeabsichtigtes Löschen der Daten sein. Auch defekte Partitionstabellen, fehlerhafte Systemdateien oder Viren und andere Schadsoftware spielen dabei eine Rolle.

Auch in diesem Fall empfiehlt es sich, die geschädigte Festplatte nicht weiter zuverwenden. Denn die Gefahr besteht, dass die verschwundenen Dateien überschrieben werden und damit unwiderruflich verloren sind.

Wer regelmäßige Sicherung (Backup) durchführt, ist auf der sicheren Seite und kann sich entspannt zurücklehnen oder bester noch, ein schönes Eis beim Italiener gönnen.